Traditionelle Handwerkskunst aus dem Bregenzerwald

Holzschuhe mit Herzblut und Know-how

Bei Holzschuhen denkt man als erstes an Holland, doch das hölzerne Schuhwerk hat auch weiter im Süden Tradition. Die Holzschuh-Manufaktur Devich verbindet Tradition mit Moderne. Wir stellen das Unternehmen vor.

Devich Holzschuhe
Foto: Devich Holzschuherzeugung

Es begann im Jahre 1922 als Alois Devich, der ursprünglich aus Südtirol stammte, im Bregenzerwald eine Schuhmacherei eröffnete. Bald trug fast das ganze Dorf seine Holzschuhe, die berühmten «Hölzler». Und nun ist 100 Jahre später sein Urenkel Daniel Devich einer der Letzten Holzschuhmacher in Österreich. Er übernahm 2014 in vierter Generation den Familienbetrieb «Devich Holzschuherzeugung» und leitet die äusserst erfolgreiche Hölzler-Produktion. «Made in Hittisau», denn die Schuhe werden trotz wachsendem Erfolg immer noch in ihrer Heimat produziert. Viele Arbeitsschritte werden noch von Hand ausgeführt, manche mithilfe modernster Technik. Tradition mit Mut zur Veränderung lautet das Motto des jungen Unternehmers.

Holzschuhe mit Fell

«Hölzler» heissen bei uns «Zoggeli» und werden in hoher Qualität aus natürlichen Materialien wie Pappel- oder Ahornholz, Leder und Fell bei Devich in Hittisau mit Herzblut und Know-how hergestellt. Ob Clogs, Sandalen oder Stiefel, jedes Paar ist ein Unikat.

Die verschiedenen Modelle sind denen der Manufakturgründung vor 100 Jahren noch sehr ähnlich, doch wurden sie im Laufe der Jahre leichter und moderner. Immer im Blick bleiben Umwelt und Gesundheit. Nachhaltigkeit ist bei Devich keine Worthülse, sondern gelebte Firmenphilosophie.

Devich Holzschuhe, Bregenz

Foto: Devich Holzschuherzeugung

Holzschuhe für Damen, Herren und Kinder

Ein echter «Hölzler» besteht zumeist aus nachwachsenden Materialien. Die ergonomisch geformten Fussbetten entlasten den Rücken und ermöglichen eine gesunde Körperhaltung. Als 1960 bei Grossvater Alois Devich ein Senkfuss diagnostiziert wurde, fertigte er instinktiv Fussbetten, die sich seiner Fussform anpassten und machte dies auch für seine Kunden – ergonomische Fussbetten, noch bevor es die Bezeichnung dafür überhaupt gab. Durch das Tragen der Hölzler wird das Körpergewicht gleichmässig verteilt und punktuelle Belastungen vermieden.

Immer einen Schritt voraus in Hölzlern

Die Schuhe mit Kultstatus gehen schon länger den Schritt in die grosse weite Welt: 80 Prozent der bequemen Schuhe werden von Österreich aus in andere Länder wie Amerika, Russland, Deutschland, China oder Brasilien exportiert. Mit selbst gebauten Maschinen und speziell angefertigten Robotern werden die Schuhe gefräst und geschliffen. Ob blau gefleckt, in knalligem Orange, Lila, Pink, Quietschgelb oder Grün – es gibt kaum eine Farbe, in der es die Hölzler nicht gibt. Die Welt liegt uns zu Füssen, denn wir stehen drauf – und das die meiste Zeit des Tages in Schuhen. Deshalb sollten unsere anschmiegsamen Begleiter höchsten Anforderungen genügen wie die Hölzler von Devich, um die ergonomischen Bedürfnisse unseres Körper kraftvoll zu unterstützen. Und von solchen trendigen Hinguckern kann man gar nicht genug haben, denn: Schuhe hat man nie zu viele, höchstens zu wenige im Schrank!

Dies könnte Sie auch interessieren

Kork, Bast, Papier, Wolle:

Schuhe aus besonderen Materialien

Es muss nicht immer Leder sein: In Zeiten der Nachhaltigkeit und des Tierschutzes bieten sich umweltverträglichere und extravagantere Materialien für Schuhe an. Wir zeigen Ihnen, wie man die trendigen Treter hegt und pflegt.

Schuhe online kaufen

Darauf sollten Sie bei Ihrer Bestellung achten

Schuhe online kaufen ist bequem und spart Zeit. Doch worauf muss man achten bei der Bestellung? Mit unseren Tipps zum Schuhe online kaufen finden Sie garantiert das passende Modell und vermeiden böse Überraschungen bei Lieferung, Preis und Grösse.