Ein Parfum zu Weihnachten

Verschenken Sie Erinnerungen

Es sind die Details, die Assoziationen und Erinnerungen in uns auslösen. Ein Wort, ein Rezept, ein Geruch entführen uns durch Raum und Zeit an einen anderen Ort. So ergeht es auch Anna in unserer Geschichte. Begleiten Sie sie.

Eine junge Frau im Vintage-Stil parfümiert sich
Foto: Getty Images

Stickig ist es im Buchladen. Um sie herum drängen sich die Leute an den Regalen, auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken. Anna nimmt einen Wälzer in die Hand, von dem sie glaubt, dass er ihrem Mann gefallen könnte.

Ein Duft weckt Erinnerungen

Zuerst kaum wahrnehmbar, schlängelt sich ein Duft in ihre Nase. Anna schnuppert. Ihr Herzschlag beschleunigt sich. Plötzlich ist sie wieder acht Jahre alt. Ihre Mutter sitzt neben ihr auf dem Sofa und sie liest ihrer Mutter Franz Caspars Fridolin – Ein Dackel, ein verlorenes Halsband und ein großes Abenteuer vor. Das Buch hatte ihre Grosi ihr zu Weihnachten geschenkt und sie übt Lesen. Als Anna über das lange Wort «Geburtstagsgeschenk» stolpert, schmunzelt ihre Mutter.

Eine dünne Stimme holt sie zurück in die Gegenwart: «Entschuldigen Sie, dürfte ich mal vorbei?» Anna blinzelt und sieht sich einer gepflegten älteren Dame mit sanften Augen gegenüber. Der Duft hüllt sie ein wie eine sanfte Umarmung. «Natürlich. Dürfte ich Sie fragen, welches Parfum Sie tragen?», entgegnet Anna, während sie zur Seite tritt. Die ältere Dame scheint etwas verwirrt. Sie scheint es nicht oft gefragt zu werden. Doch sie verrät es ihr: Ein Klassiker ist es, sagt sie, auf dem Markt seit den 70ern und seitdem ihr liebster Winterduft.

Anna bedankt sich und wünscht der älteren Dame einen schönen Tag. Den Wälzer für ihren Mann in der Hand, läuft sie gedankenverloren zur Kasse. Sie hatte ganz vergessen, wie gerne ihre Mutter diesen warmen, würzigen Duft getragen hatte. Als Kind hatte sie das immer an Prinzessin Scheherazade und die Erzählungen von 1001 Nacht erinnert. Später waren andere Parfums dazu gekommen; doch keinen Geruch verbindet Anna so sehr mit ihrer Kindheit wie diesen.

Großmutter mit Lieblingsparfüm
Foto: Getty Images

Ein klassisches Parfum zu Weihnachten

Sie beschließt, zwei Flakons zu Weihnachten zu kaufen – einen für ihre Mutter und einen für ihre Tochter. Das Parfum ist zwar eher schwer für eine so junge Frau, doch ihre Tochter hatte schon immer eine sehr enge Bindung zu ihrer Großmutter. Deswegen glaubt Anna, dass sie beiden eine Freude damit machen wird. Sie hat Glück: Bei Otto’s findet sie das Parfum im Onlineshop – auch noch zu einem besonders attraktiven Preis. Sie bestellt direkt.

Ein paar Tage später ist auch schon Bescherung. Annas Mann vertieft sich fast sofort in seinen Wälzer. Ihre Mutter lässt sich Zeit damit, ihr Geschenk auszupacken. Als ihr der Flakon in die Hände fällt, weiten sich ihre Augen vor Überraschung. Anna erzählt ihre Anekdote aus dem Buchladen. Ihre Mutter gibt sich einen Spritzer aufs Handgelenk und schnuppert: «Hmm, wirklich, wie aus 1001 Nacht. Die Geschichten habe ich als Kind geliebt. Ich habe ganz vergessen, wie gut es riecht.» Neugierig schaut Annas Tochter den beiden über die Schulter, während sie noch ihr Päckchen auswickelt: «Das ist echt toll! Kann ich mir das mal ausleihen, Grosi?» Anna grinst ihre Tochter an: «Das wird nicht notwendig sein.» Die drei Frauen sehen sich an. An diesen Moment werden sie sich noch lange erinnern.

Dies könnte Sie auch interessieren

Eau de Cologne, Eau de Toilette und Eau de Parfum

Die Unterschiede im Überblick

Was macht ein Duftwasser zu einem Eau de Parfum und wie unterscheidet sich das von einem Eau de Cologne? Gibt es einen Unterschied zwischen Parfums für Herren und Damen? Antworten auf diese Fragen finden Sie hier:

Weihnachtsgeschenke selber machen

Ideen, die garantiert gelingen und Freude bereiten

Selbstgemachte Geschenke haben gleich zwei positive Effekte: Der Schenkende hat Spass am Basteln und der Beschenkte freut sich über das kreative Geschenk. Wir geben Ideen, wie Sie kreative Weihnachtsgeschenke selber machen.