Mit dem Zug ans Meer

Hana Spada

Diese Strände erreichen Sie ohne Flugzeug

Wer mit dem Zug von Zürich nach San Remo fährt, produziert 140 Kilogramm CO2 weniger als jemand, der für denselben Kurztrip ans Meer das Flugzeug nimmt. Um so viel CO2 aufzunehmen, braucht eine Buche über 11 Jahre. Diese Strände erreichen Sie mit dem Zug.

Strand mit Umkleidekabinen
Foto: Getty Images

Marseille: Geschichtsträchtige Hafenstadt an der Côte d’Azur

Marseille ist die älteste Stadt Frankreichs und zudem diejenige mit dem mildesten Klima und den meisten Sonnenstunden im ganzen Land.

Mit dem Zug erreichen Sie die Stadt

  • … ab Zürich mit 1 x umsteigen in Mulhouse Ville in ca. 6 h 15 min
  • … ab Basel mit 1 x umsteigen in Dijon in ca. 5 h 15 min
  • … ab Genf mit 1 x umsteigen in Lyon in ca. 4 h 20 min

Vielseitige Strände um Marseille

In Marseille und Umgebung können Sie zahlreiche schöne Strände und Buchten entdecken. Die Plage des Catalans erreichen Sie aus der Innenstadt sogar zu Fuss in wenigen Minuten. Der grösste Strand ist der Plage du Prado, der aus vielen kleinen Stränden besteht, die sich kilometerweit der Küste entlangziehen. Die vielseitigen Strände bieten für jeden ein passendes Plätzchen zum Sonnenbaden – sowohl für Familien mit Kindern als auch für Singles oder Paare.

Das Naturschutzgebiet Calanques

Wer Marseille besucht, darf auf keinen Fall die Calanques verpassen: Das Naturschutzgebiet bietet zerklüftete Felsbuchten mit glasklarem Wasser, bizarre Kalksteinformationen und kleine Naturhäfen. Hier kann man fernab vom Rest der Zivilisation baden und die Sonne geniessen. Achtung: Festes Schuhwerk und etwas Ausdauer sind ein Muss. Denn viele der Buchten sind nur zu Fuss über felsiges Gelände erreichbar.

Auch die Stadt ist sehenswert

Neben dem alten Hafen mit seinen Kaffees und Restaurants sind die Basilika Notre-Dame de la Garde, die Cathédrale Sainte-Marie-Majeure und viele andere Sehenswürdigkeiten einen Besuch wert.

Infobox

Gemäss dem Umweltrechner der SBB sparen Sie 192 kg CO2, wenn Sie statt mit dem Flugzeug mit dem Zug von Zürich nach Marseille reisen. Damit können Sie Ihr Smartphone an 23‘362 Tagen, also etwa 64 Jahre lang täglich, jeweils einmal aufladen.

Luftaufnahme einer schönen Bucht mit türkisblauem Wassser
Foto: Getty Images

Jesolo: 15 Kilometer Sandstrand

Zwischen dem schmalen Streifen der Lagune von Venedig und der Mündung des Flusses Piave befindet sich die Stadt Jesolo mit einem der schönsten Strände Italiens.

Mit dem Zug erreichen Sie Jesolo

  • … ab Zürich mit 1 x umsteigen in Venezia Mestre oder mit 2 x umsteigen in Mailand und Venezia Mestre in ca. 7 h 45 min
  • … ab Lugano mit 2 x umsteigen in Mailand und Venezia Mestre in ca. 5 h 15 min

Achtung: ab Venezia Mestre fährt kein Zug, sondern ein Bus in 45 Minuten nach Jesolo.

 

Der Strand Lido di Jesolo

Über 15 Kilometer zieht sich der goldgelbe, feine Sandstrand Lido di Jesolo entlang der italienischen Küste. Egal, ob Sie einfach sonnenbaden möchten oder ob Sie ein Fan von Wassersport sind: Hier werden Sie auf Ihre Kosten kommen. Die Fussgängerzone liegt nahe genug, dass Sie mittags oder zwischendurch in einem der Restaurants essen oder in den Shops nach Souvenirs suchen können.

Wasservergnügen und Tierparks

Zahlreiche Attraktionen machen Jesolo zu einem kurzweiligen Ferienort, vor allem für Familien mit Kindern. So trumpft zum Beispiel der Wasserthemenpark «Caribe Bay» mit der höchsten Rutsche und dem höchsten Bungee-Jumping-Turm Europas auf; im Sea Live lassen sich Fische und Meeresbewohner aus nächster Nähe bestaunen; und im «Tropicarium» präsentieren sich Reptilien, Spinnen und tropische Schmetterlinge.

Venedig in nächster Nähe

Da Venedig nur knapp eine Stunde mit dem Auto entfernt liegt, lohnt sich ein Tagesausflug.

Infobox

Gemäss dem Umweltrechner der SBB sparen Sie 147 kg CO2, wenn Sie statt mit dem Flugzeug mit dem Zug von Zürich nach Jesolo reisen. Damit können 21‘988 A4-Blätter hergestellt werden.

Strand mit zugeklappten Sonnenschirmen und Häuser im Hintergrund
Foto: Getty Images

San Remo: Strände und Farbenpracht an der Riviera dei Fiori

Die malerische Stadt an der ligurischen Küste bezaubert durch prachtvolle tropische Gärten und ist ideal für Ferien mit dem Zug.

Mit dem Zug erreichen Sie San Remo jeweils mit 1 x umsteigen in Mailand

Zahlreiche Sand- und Steinstrände

San Remo bietet eine schöne Auswahl an Stränden: Entlang der Seepromenade und zwischen den zwei Häfen Porto Vecchio und Portosole befinden sich ausgedehnte Sandstrände und auch ein Strand aus Steinen ist frei zugänglich. Etwas weiter östlich befindet sich die Bucht von Bussana, wo das Wasser besonders klar ist.

Vielseitiges Sportangebot

Von Windsurfen über Tauchen bis Angeln können Sie in San Remo nahezu jeden Wassersport ausüben. Und auch wer Golf spielen, Tennis trainieren oder reiten möchte, kommt hier auf seine Kosten.

Altstadt aus dem Mittelalter

Dicht gedrängt stehende alte Häuser in verwinkelten Gassen, überdachte Durchgänge und ein leicht orientalischer Touch – das ist die wunderschöne Altstadt von San Remo. Die Stadt ist zudem bekannt als «Stadt der Blumen», weil sie umgeben ist von unzähligen Parkanlagen und Gärten.

Infobox

Gemäss dem Umweltrechner der SBB sparen Sie 140 kg CO2, wenn Sie statt mit dem Flugzeug mit dem Zug von Zürich nach San Remo reisen. Das ist so viel CO2, wie eine Buche in 4’099 Tagen aufnimmt.

Tipps, wie Sie sich auch am Ferienort umweltbewusst verhalten können, finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Nie wieder frieren!

Tipps von Handwärmern bis Thermounterwäsche

Skifahren, Schlitteln und Winterwandern machen Spass und lassen uns den Winter so richtig geniessen. Wäre da nicht das ewige Frieren… Wir geben Tipps, wie Sie sich warm halten – von Handwärmern über beheizbare Handschuhe bis Thermounterwäsche. 

Feng Shui selber umsetzen

Tipps von Eingangsbereich bis Feng Shui Schlafzimmer

Feng Shui ist eine Jahrtausende alte Energielehre aus China. Sie sorgt dafür, dass die Lebensenergie in einer Wohnung optimal fliessen kann. Wir geben Tipps – vom ordentlichen Eingangsbereich bis hin zum Feng Shui Schlafzimmer.