Vier Winterwanderungen mit fantastischer Aussicht

Auf diesen Touren tanken Sie Sonne und Kraft

Im Winter wollen wir die wenigen Sonnenstrahlen intensiv geniessen. Wenn die Tage kurz und kalt sind, geht das am besten mit Ausflügen in die Winterlandschaft. Auf diesen leichten Touren unter 2,5 Stunden kommen Frischluft-Fans auf ihre Kosten.

Foto: Getty Images

Panorama-Tour bei Sörenberg

Diese einfache Rundtour (1:15h) in der Zentralschweiz bietet grandiose Bergkulisse ohne grosse Anstrengung. Der Panoramaweg mit herrlichen Aussichten auf Schrattenfluh, Rothornkette und das Dorf Sörenberg ist daher auch gut geeignet für Familien mit kleinen Kindern. Vom Dorfkern Sörenberg geht es an der Kirche vorbei Richtung Alpweid. Durch den bewaldeten Südhang der Hagleren führt der Weg zurück ins Dorf. Wer dann Lust auf mehr bekommen hat, kann seine Tour auf den insgesamt 40 Kilometer langen Winterwanderwegen um Sörenberg beliebig verlängern. Anreisetipps: Mit dem Auto fährt man von Luzern und Bern bis Schüpfheim und dort Richtung Flühli, Sörenberg. Kostenloser Parkplatz beim Schulhaus Sörenberg. Mit dem Zug bis nach Schüpfheim, von dort mit dem Postauto bis Sörenberg, Post.

Foto: Getty Images

Grossartige Berg- und Seeblicke in Flumserberg

Diese Schneetour durch idyllische Bergwelt (2:20h) zur Seebenalp belohnt die kleineren Anstiege mit traumhaften Aussichten auf Walensee und Churfirsten. Mit der Gondel geht es zunächst von Unterterzen am Walensee über Oberterzen bis zur Tannenbodenalp. Nach dem Restaurant geht man zwischen den zwei Bahnen hindurch, bis man am Pistenrand auf der linken Seite zum Winterwanderweg kommt. Nach 300 Metern an der Verzweigung rechts abbiegen Richtung Seebenalp. Hinter der Skipiste beginnt ein besonderer Genuss fürs Auge: unten der Walensee, gegenüber die imposanten Gipfelzacken der Churfirsten und in der Ferne bei guter Sicht der Zürichsee. Nach der Alp Winkelzahn führt der Weg ein Stück bergauf und man erreicht die Seebenalp mit Einkehrmöglichkeit. Zurück auf derselben Strecke.

Foto: Getty Images

Aussichtsreiches Winterwandern in Melchsee-Frutt

Eine Tour mit besonderem Höhepunkt ist die Winterwanderung von der Bergstation Melchsee-Frutt (Start Stöckalp) zur Tannalp und zurück (2:30 h): Der 36 Meter hohe Panoramalift auf dem Hochplateau verschafft Bergfreunden ungewöhnliche Perspektiven auf Melchsee und die schneebedeckten Obwaldner Berge. Der Winterwanderweg führt von der Seilbahn hinunter zu Melchsee und Panoramalift. Nach der grandiosen Aussicht auf Titlis und Wendenstöcke folgt man dem Weg vorbei am Berghotel Distelboden und durch die traumhaft schöne Winterwelt Richtung Tannensee und Tannalp. Zwischen den Bergen der Innerschweizer und Berneralpen vergessen Wanderer bei knirschendem Schnee schnell die Zeit. Vor dem Rückweg (wie Hinweg) lädt das Berggasthaus Tannalp zu heisser Schoggi und warmem Essen ein.

Foto: Getty Images

Königliches Schneevergnügen auf der Rigi

Der Tipp für Genusswanderer: Eine gemütliche Stunde immer leicht bergab, und das bei traumhaftem Panorama. Vielleicht ist die Tour von Rigi Kulm nach Rigi Kaltbad (An- und Abreise bspw. mit Zahnradbahn ab Vitznau) eine der schönsten leichten Winterwanderungen der Schweiz. Am schwersten fällt bei diesem Höhenweg das Weiterlaufen, wenn man wieder einmal auf dem verschneiten Weg stoppen musste. Denn fast überall auf der Strecke warten herrliche Aussichten auf Vierwaldstätter See, Schweizer Mittelland und Schwarzwald. Da muss man einfach anhalten, geniessen und versuchen, den Winterzauber mit der Kamera einzufangen. Ein besonderer Höhepunkt ist der Panoramablick vom Aussichtspunkt Känzeli. Auch im Winter macht die Rigi ihrem Ruf als Königin der Berge alle Ehre.

Mehr zum Winterwandern finden Sie hier.

Dies könnte Sie auch interessieren

Wandern mit Hund: Schöne Routen in der Schweiz

Ausflugstipps für sportliche Vier- und Zweibeiner

Wandern macht Spass, Wandern mit Hund noch mehr. Möchten Sie Abwechslung in Ihre Gassi-Route bringen? Wir zeigen Ihnen tierisch gute Wanderrouten mit Hund in der Schweiz – sowohl für sportliche Wanderfans als auch für gemütliche Hobbyspaziergänger.

Sonnenschutz und Sonnencreme im Winter:

Das müssen Sie wissen

Da es im Winter oft kalt ist, spüren wir die Sonne weniger stark als im Sommer. Das bedeutet aber nicht, dass ihre Strahlen weniger intensiv sind. Wir geben Tipps zum Sonnenschutz und zur besten Sonnencreme in der kalten Jahreszeit.