Königsdisziplin Turkish Get-Up

So führen Sie die Übung richtig aus

Der Turkish Get-Up ist eine komplexe Übung, die den ganzen Körper und die Koordination trainiert. Sie zu erlernen, erfordert etwas Geduld, aber mit unseren Tipps geht es schneller. Fangen Sie mit einem leichten Gewicht an, das Sie gut kontrollieren können – und los geht’s!

Kettlebell Übung
Foto: SÜDKURIER Alpha

Machen Sie sich bereit!

Legen Sie sich auf den Boden. Die Kettlebell halten Sie in der rechten Hand. Sie ruht auf Ihrer Brust. Das rechte Bein ist angezogen, das linke ausgestreckt. Den linken Arm strecken Sie im 45°-Winkel von Ihrem Körper. Nun geht es los: Wie beim Bankdrücken strecken Sie den Arm mit der Kettlebell über sich aus. Es ist wichtig, dass Sie diesen Arm die ganze Zeit über gestreckt lassen.

Kettlebell Übung
Foto: SÜDKURIER Alpha

Dann richten Sie sich auf: Drücken Sie sich mit Ihrem angewinkelten Bein erst auf den linken Unterarm. Dann strecken Sie den linken Arm. Nun sollten Sie sich in der Position befinden, wie auf den folgenden beiden Bildern dargestellt.

Kettlebell Übung
Foto: SÜDKURIER Alpha

Verlieren Sie nicht die Körperspannung

Als nächstes heben Sie Ihre Hüfte an, wie auf dem fünften Bild des Tutorials dargestellt. Das rechte Bein ist immer noch angewinkelt, das linke gestreckt. Es ist wichtig, dass Ihr ganzer Körper angespannt ist.

Kettlebell Übung
Foto: SÜDKURIER Alpha

Sollte sich die Kettlebell über Ihrem Kopf unsicher oder wackelig anfühlen, sehen Sie sie an; das hilft Ihnen, sie zu stabilisieren.

Kettlebell Übung
Foto: SÜDKURIER Alpha

Stabilität und Beweglichkeit gefordert

Nun lösen Sie das gestreckte linke Bein vom Boden und führen es unter sich durch. Diese Bewegung erfordert viel Stabilität und Beweglichkeit.

Kettlebell Übung
Foto: SÜDKURIER Alpha

Sie sollten sich nun in einer Art Kniefall befinden, wie das Bild ihn zeigt. Mit der linken Hand stützen Sie sich noch immer auf dem Boden ab.


Kettlebell Übung

Foto: SÜDKURIER Alpha

Als nächstes lösen Sie die linke Hand vom Boden und richten sich auf. Nun befinden Sie sich in einer Ausfallschritt-Position, das hintere Knie auf dem Boden. Von hier müssen Sie nur noch aufstehen – und Sie haben die erste Hälfte des Turkish Get-Ups geschafft.

Kettlebell Übung
Foto: SÜDKURIER Alpha

Und nun das Ganze rückwärts

Nun müssen Sie die beschriebenen Schritte rückwärts ausführen, bis Sie wieder in der Ausgangsposition auf dem Boden liegen. Herzlichen Glückwunsch, das war Ihr erster Turkish Get-Up! Vergessen Sie die andere Seite nicht und seien Sie geduldig. Diese Übung zu meistern, dauert. Aber spätestens am nächsten Tag werden Sie spüren, dass es sich lohnt.

Welche Vorteile das Training mit der Kettlebell hat, erfahren Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Die besten Krafttraining-Übungen

Regeln und Anleitungen für ein effektives Krafttraining

Straffe Muskeln und gute Gesundheit: Wir verraten, wie Ihnen der Aufbau von Muskelkraft dabei helfen kann. Denn Krafttraining tut jedem gut. Mit den folgenden Übungsanleitungen und Trainingstipps wird das Workout zum vollen Erfolg.  

Vitaparcours Schweiz:

Diese Strecken begeistern nicht nur Sportfans

Haben Sie keine Lust auf das Fitnessstudio? Finden Sie Joggen langweilig? Ein Vitaparcours bringt Abwechslung ins Trainingsprogramm und führt durch wunderschöne Natur. Wir zeigen unsere liebsten Vitaparcours in der Schweiz.