Suchen Sie nach einem leckeren Fleischersatz?

4 Alternativen zu Fleisch für Ihre Vegi-Grillparty

Burger VEgi

Haben Sie noch nie vegetarisch grilliert? Oder suchen Sie neue Ideen für leckeren Fleischersatz? Wir zeigen vier Alternativen zu Fleisch und Fisch – für ein vielseitiges, vegetarisches Grill-Buffet. Auch Nicht-Vegetarier werden es lieben.

Halloumi: würziger Käse als Fleischersatz

Grillkäse

Was ist Halloumi?

Halloumi ist ein halbfester Käse aus Griechenland, der Türkei und Zypern. Er wird aus Kuh-, Schaf- oder Ziegenmilch oder aus einer Mischung davon hergestellt. Er hat eine festere Konsistenz als Mozzarella und schmeckt würziger.

 

So bereiten Sie Halloumi auf dem Grill zu

Halloumi ist zum Grillieren geeignet, weil er trotz hoher Temperaturen seine Form behält. Grillieren Sie den Käse in Scheiben direkt auf dem Rost oder in Würfel geschnitten auf Gemüsespiessen. Vier Minuten pro Seite reichen. Halloumi schmeckt aromatischer, wenn Sie ihn vorher eine halbe Stunde marinieren: in Olivenöl, gehacktem Knoblauch und mediterranen Kräutern oder in Olivenöl und Zitronensaft mit Chili- und Minzstreifen. Salzen Sie Halloumi erst im Nachhinein, da der Käse eher salzig ist.

Tofu: die rein pflanzliche Alternative zu Fleisch

Vegetarisch

Woraus besteht Tofu?

Tofu stammt aus Asien und wird aus Sojabohnen, Wasser und Salz hergestellt. Er ist ein wichtiger pflanzlicher Eiweisslieferant und somit eine wertvolle Alternative zu Fleisch und Fisch. Tofu ist geschmacksneutral und sollte daher mariniert oder gewürzt werden. Je fester die Konsistenz des Tofus, desto besser eignet er sich zum Grillieren.

 

So schmeckt grillierter Tofu am besten

Marinieren Sie Tofu mindestens zwei Stunden lang, damit er die Aromen gut annimmt. Eine mediterrane Marinade bereiten Sie zu mit Olivenöl, Knoblauch, Zitronensaft, frischen Kräutern und Salz, eine asiatische Marinade mit Olivenöl, Sojasauce, Ingwer und Koriander-Blättern oder Curry. Grillieren Sie den Tofu in Scheiben auf dem Rost, gewürfelt im Gemüsepäckchen oder aufgespiesst.

Auberginen: vielseitig einsetzbar

Auberginen

Grillierte Auberginen eignen sich für Rouladen oder zum Belegen.

 

Füllungen für grillierte Auberginen-Rouladen

Leckere Rouladen-Füllungen kreieren Sie aus Ziegenkäse mit Thymian, gerösteten Pinienkernen und Honig oder kleinen Tomaten- und Mozzarellawürfel mit frischem Basilikum, Olivenöl und Salz.

 

Grillierte Auberginenscheiben lecker belegen

Schneiden Sie die Auberginen quer in zwei Zentimeter dicke Scheiben, grillieren Sie diese zwei Minuten und belegen Sie sie auf der grillierten Seite. Grillieren Sie die belegte Auberginenscheibe nochmals zwei Minuten.

 

Ideen zum Belegen:

-          Mit Ziegenkäse und je einem halben Teelöffel getrocknete Tomaten und Datteln, beides gehackt.

-          Mit Tomatenmark, gehackter Petersilie, Knoblauch und geriebenem Parmesan oder Gruyère.

Ein kreatives Rezept für Auberginenröllchen finden Sie hier. (Link auf den Online-Ratgeber)

 

Pilze: aromatische Allrounder für Ihr Grillbuffet

Pilze gefüllt

Pilze mariniert und grilliert

Marinieren Sie Champignons oder eine Pilzmischung mindestens eine halbe Stunde lang in Olivenöl mit Salz, gehacktem Peterli und Knoblauch. Danach spiessen Sie die Pilze auf – mit Gemüse gemischt oder pur. Oder Sie legen sie in einer Alu-Schale auf den Grill. Pilze sind nach 6-8 Minuten gar.

 

Gefüllte Pilze mit Käse oder Feta

Verwenden Sie grosse Champignons.

1.       Stiele vorsichtig herausbrechen.

2.       Pilze mit Öl einpinseln und auf der Unterseite 3-4 Minuten grillieren.

3.       Frischkäse bereitstellen oder Fetakäse zerbröckeln und mit gehacktem Peterli, Schnittlauch und Knoblauch vermischen.

4.       Champignons vom Grill nehmen, mit der Käse-Kräuter-Creme füllen und mit der Füllung nach oben wieder auf den Grill legen.

5.       Nur 3-4 Minuten grillieren, damit sie schön knackig bleiben.

 

Von Aubergine bis Vegi-Burger: Kreative vegetarische Rezeptideen für Ihre Grillparty finden Sie hier.

Dies könnte Sie auch interessieren

Einfach und schnell: Vier Rezepte für Ofengemüse

So fein kann Gemüse schmecken

Ofengemüse ist die vielleicht schnellste Art, gesundes Essen in den Alltag zu integrieren. Und köstlich ist es obendrein. Also nichts wie ran an den Ofen. Feine Rezepte für Karotten, Kürbis, Fenchel und Co. finden Sie hier.