4 Weihnachtsmarkt-Rezepte, neu interpretiert

Diese Leckereien schmecken wie vom Marktstand

Glühwein, Lebkuchen, heisse Schoggi oder gebrannte Mandeln sind aus der Weihnachtszeit nicht mehr wegzudenken. Doch ein bisschen Variation schadet nie: Mit unseren Tipps verleihen Sie diesen traditionellen Weihnachtsnaschereien eine persönliche Note.

Frau gibt kleinem Mädchen einen Früchtespiess.
Foto: Getty Images

Köstlich: weisser Glühwein mit Vanille

Glühwein wird in der Schweiz traditionell mit Rotwein zubereitet. Wir möchten Ihnen eine leichtere Alternative zu diesem Weihnachtsmarkt-Rezept auf der Basis von Weisswein vorstellen:

Weisser Glühwein mit Vanille

Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Das brauchen Sie.

  • 1 l trockenen Weisswein
  • 2,5 dl Orangensaft
  • 3 Gewürznelken
  • 2 Sternanis
  • 1 Vanilleschote
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Apfel, entkernt und in Schnitze geschnitten
  • 4 EL Honig

Und so geht’s:

  1. Weisswein mit dem Orangensaft in einem Topf erhitzen.
  2. Gewürze und Apfelschnitze dazugeben.
  3. Nach ein paar Minuten die Vanilleschote herausnehmen und auskratzen. Schote und Mark wieder zur Weinmischung geben.
  4. Honig unterrühren und 30 Minuten ziehen lassen.
  5. Glühwein absieben und in Gläser füllen.
  6. Moderat geniessen.
Vanille-Glühwein
Foto: Getty Images

Fruchtig: Lebkuchen mit Konfi-Füllung

Weniger trocken, dafür fruchtig und saftig schmeckt der traditionelle Lebkuchen, wenn er mit Himbeerkonfi gefüllt wird! Unser Lebkuchen-Rezept zeigt, wie es geht.

Lebkuchen mit Himbeerfüllung

Für 4 Lebkuchen

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Das brauchen Sie:

Teig:

  • 150 g Mehl
  • 15 g Rohzucker, braun
  • ¾ EL Lebkuchengewürz (im Detailhandel erhältlich)
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 0,5 dl Milch
  • 30 g Honig, flüssig
  • 35 g Butter, geschmolzen und abgekühlt
  • 4 EL Himbeerkonfi für die Füllung
  • Milch zum Bestreichen

Und so geht’s:

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  2. Eine Stunde kühl stellen.
  3. Teig 3 mm dick zu einem Rechteck auswallen, halbieren.
  4. Eine Hälfte auf Backpapier legen, mit Konfitüre bestreichen. Mit zweiter Teighälfte bedecken, am Rand festdrücken.
  5. Mit Milch bestreichen.
  6. 20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf einem Blech backen. Auskühlen lassen, in 4 Quadrate schneiden.
Lebkuchen mit Füllung
Foto: Getty Images

Würzig: heisse Schoggi mit Cayennepfeffer

Heisse Schokolade schmeckt himmlisch, nach nur zwei Schlücken aber oft schon zu süss. Diese Azteken-Trinkschokolade überzeugt durch ihre würzige Note.

Heisse Gewürzschoggi

Für 4 Tassen

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Das brauchen Sie:

  • 8 dl Vollmilch
  • 80 g Schokolade (Edelbitter)
  • 3 EL Rohzucker, braun
  • 1 Zimtstange, in Stücke gebrochen
  • 4 Kardamomkapseln, zerdrückt
  • 1 Gewürznelke
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 1-4 Prisen Cayennepfeffer, je nach Geschmack

Und so geht’s:

  1. Milch in einen Topf geben und aufwärmen.
  2. Schokolade klein hacken, hinzugeben und unter stetigem Rühren, schmelzen lassen.
  3. Alle weiteren Zutaten in den Topf geben.
  4. Unter Rühren aufkochen lassen und sofort vom Herd nehmen.
  5. Zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen.
  6. Heisse Gewürzschoggi durch ein Sieb auf 4 Tassen verteilen und geniessen.

Tipp:

Sie trinken heisse Schoggi lieber dickflüssig? Mischen Sie einen Esslöffel Speisestärke unter die Schoggi.

Heisse Chilli-Schokolade
Foto: Getty Images

Sündhaft: Gebrannte Mandeln mit Schokolade

Gebrannte Mandeln sind das Weihnachtsmarkt-Rezept schlechthin. Schon pur ein Genuss, werden sie mit Schokoladenüberzug zur himmlischen Verführung!

Gebrannte Mandeln mit Schokoladenüberzug

3-4 Portionen

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Das brauchen Sie:

  • 150 g Mandeln mit Haut
  • 50 g Zucker
  • 1 EL kaltes Wasser
  • 75 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 4 TL Puderzucker
  • 4 TL ungezuckertes Kakaopulver

Und so geht’s:

  1. Zucker mit Wasser in einen Topf geben und unter Rühren köcheln lassen, bis er flüssig wird.
  2. Mandeln dazugeben und auf kleiner Flamme rühren, bis der Zucker karamellisiert, glänzend wird und die Mandeln sich voneinander lösen.
  3. Mandeln auf einem Backpapier auskühlen lassen.
  4. Schokoladenkuvertüre im Wasserbad schmelzen. Gebrannte Mandeln dazugeben, gut verrühren.
  5. Mandeln zum Trocknen 45 Min. auf ein Backpapier legen.
  6. Schoko-Mandeln erst in Puderzucker, dann in Kakaopulver wenden.
Gebrannte Mandeln
Foto: Getty Images

Weihnachtszauber gesucht? Entdecken Sie in unserem Ratgeber die schönsten Weihnachtsmärkte der Schweiz!

Dies könnte Sie auch interessieren

Vier luftig-süsse Backrezepte für Fortgeschrittene

Meringues, Macarons, Schokoladentorte oder Gugelhupf?

Keine Lust auf 08/15-Butterguetzli oder Marmorkuchen? Die folgenden Rezepte richten sich an die wagemutigen Hobbybäcker unter uns. Keine Sorge: mit einer Prise Backerfahrung und einem Schuss Leidenschaft gelingen die Rezepte bestimmt!

Sammelspass und Malvorlagen

Wissenswerte Tierfakten

Unsere Tierwelt kann so einzigartig sein! Wussten Sie, dass gewisse Tiere im Wasser Pfötchen halten, damit Sie nicht voneinander forttreiben?

Welche Tiere das sind und weitere interessante Fakten der Tierwelt finden Sie in der kostenlosen Publikation IN- in Ihrem Briefkasten, sowie hier als Malvorlage zum Herunterladen.