Der perfekte Sommersalat:

Raffinierte Rezepte für die heisse Jahreszeit

Sommersalate sind viel mehr als nur eine Beilage. Mit feinen Zutaten und einer tollen Präsentation steht der Sommersalat ganz im Mittelpunkt. Lassen Sie sich hier von unseren zwei Salat-Rezepten und schönen Serviertipps inspirieren.

Mutter und Tochter geniessen einen Sommersalat
Foto: Getty Images

Ob Fleischesser oder Vegetarier — an einem heissen Tag isst jeder gerne einen leichten, frischen Salat. Pluspunkt: Salate lassen sich schnell vorbereiten und hervorragend transportieren. Feine Sommersalate sind darum eine ideale Mittagsmahlzeit für die Arbeit oder für unterwegs. 

Wir haben für Sie zwei leckere und einfach zuzubereitende Sommersalate herausgesucht: einen Couscous-Salat und einen Broccoli-Spinat-Salat.  

Für diese Salat-Rezepte lohnt es sich, möglichst frische, ungespritzte Zutaten auf dem Markt oder in Bio-Qualität im Supermarkt zu kaufen. Das Fleisch für den Couscous-Salat besorgen Sie am besten direkt beim Metzger.

Der leckere Sommersalat für Fleischliebhaber: Couscous-Salat mit Rindfleisch

Zubereitungszeit: 20 min
Garzeit: 15 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten (für 4 Personen):

  • 350 g Couscous, Instant
  • ca. 400 ml Gemüsebouillon
  • 4 Tomaten
  • ½ Salatgurke
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Handvoll Koriandergrün
  • 400 g Rindsfiletspitzen
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Mehl
  • ½ Zitrone, nur Saft
  • 2 – 3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Das Couscous in eine Schüssel geben, mit kochender Bouillon übergiessen und ca. 10 Minuten ausquellen lassen. Die Tomaten waschen, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Gurke waschen, längs vierteln und in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Koriandergrün abspülen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen.

Die Filetspitzen trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heissen Bratpfanne in 2 EL Pflanzenöl etwa 4 – 5 Minuten braun braten. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Diese mit dem Mehl vermengen und in einer weiteren heissen Pfanne im übrigen Pflanzenöl goldbraun braten. Fleisch aus der Pfanne nehmen, kurz ruhen lassen und dann in Stücke schneiden.

Den Zitronensaft mit dem Olivenöl zum Couscous geben und locker vermischen. Tomaten, Frühlingszwiebeln und Gurke untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Schälchen verteilen, das Fleisch mit den Zwiebeln darauf anrichten und mit Koriandergrün bestreut servieren.

Couscous-Salat mit Rindfleisch
Foto: StockFood

Der perfekte Sommersalat für Vegetarier: Broccoli-Spinat-Salat mit Radieschen

Zubereitungszeit: 20 min
Garzeit: 15 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten (für 4 Personen):

  • 500 g Broccoliröschen
  • 500 g grüner Spargel
  • 200 g Erbsen, frisch oder tiefgekühlt
  • 6 – 8 Radieschen
  • 1 Handvoll Brunnenkresse
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 2 Stängel Dill
  • 150 g Feta
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Zitronensaft
  • Pflanzenöl (für die Pfanne)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Broccoli und Spargeln abspülen. Das untere Drittel der Spargeln schälen, die Stangen längs halbieren und in 4-5 cm lange Stücke schneiden. Broccoli und Spargeln jeweils in kochendem Wasser 4-5 Minuten blanchieren (sie sollen noch leichten Biss haben), kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Erbsen im Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren und abschrecken.

Die Spargeln in einer heissen, geölten Grillpfanne braten, bis sich Grillstreifen zeigen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Kresse, Spinat und Dill abspülen, trockenschütteln und den Dill abzupfen. Den Spinat grob hacken.

Das Olivenöl mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren und abschmecken. Das Gemüse mit den Kräutern und Radieschen auf einer Platte anrichten und den Fetakäse darüber bröckeln. Sauce darüber träufeln und servieren.

Broccoli-Spinat-Salat mit Radieschen
Foto: StockFood
Drei neue Servierideen für Sommersalate
  • Das Do-it-yourself-Buffet 
    Das kleine, feine Salatbuffet lässt sich problemlos auf dem Esstisch einrichten und bietet allen Gästen die Möglichkeit, ihre eigenen Salat-Rezepte zu kreieren. Tipps für die Bestückung: Blattsalat, Cherrytomaten, Mozzarellakugeln, selbst gemachte Croutons, gebratene Pouletwürfel... der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, solange Sie genügend kleine Servierschüsseln haben! Auch bei den Servierschüsseln können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen: Mit buntem, fröhlichem Geschirr kommen die Salate richtig zur Geltung. Für einen ungewöhnlichen Look Sie können auch andere Gefässe «recyclen», zum Beispiel breite Glasschalen für die Salate oder viele verschiedene Espresso- oder Kaffeetassen für die Zutaten auf dem Buffet.
  • Sommersalat im Glas
    Sommersalate lassen sich auch toll in kleinen Einmachgläsern servieren! Hier sehen «geschichtete» Salate toll aus, wobei man etwas schwerere Salate mit Mais, Thon oder Couscous einfacher einfüllen kann. Tipp: Zum Auffüllen kleingeschnittenen Lattich- oder Eisbergsalat verwenden.
  • Essbare Blumen im Sommersalat
    Essbare Blüten bringen als Salat-Deko nicht nur einen wunderbaren Farbton, sondern stecken auch noch voller Vitamine. Jedes sommerliche Salat-Rezept lässt sich mit Blüten aufpeppen. Zu den essbaren Blüten gehören u. a. Gänseblümchen, Kornblumen, Löwenzahnblüten, Stiefmütterchen oder die Blüten der Kapuzinerkresse. Wer diese Blumen (ungespritzt) nicht im eigenen Garten hat, sollte sie unbedingt in Bioqualität kaufen, um sicherzugehen, dass sie nicht mit Schadstoffen belastet sind.