COOK IT LIKE GIO – (Folge 1) Schweineschulterbraten

Folge 1: Das Kuroschwein

Sponsored by  

COOK IT LIKE GIO - unsere neue Kochshow

COOK IT LIKE GIO - unsere neue Kochshow bringt alle 2 Wochen leckere Rezepte, die sich einfach nachkochen lassen. Giovanni Melis, unser Chefkoch besucht in jeder Sendung regionale Anbieter, die aussergewöhnliche Produkte herstellen. Damit zaubert er wunderbare Gerichte der Schweizer Küche neu interpretiert.

Sie werden staunen, was die Schweiz an Kulinarik alles bietet.

Probieren Sie das Rezept von unserem Chefkoch Gio. Er zeigt Ihnen im Video, wie Sie mit wenigen Zutaten und in kürzester Zeit einen saftigen Schweineschulterbraten von Kuro-Schwein zubereiten.

Selbstverständlich können Sie auch handelsübliches Schweinefleisch verwenden. Achten Sie dabei aber auf gute Qualität. 

Schweineschulterbraten aus dem Einmachglas.
Foto: Giovanni Melis

Schweineschulterbraten im Einmachglas zubereitet

Ein schmackhafter Schweinebraten ohne viel Aufwand.

Zubereitungszeit: 90 Minuten

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 600 gr. Schweineschulterbraten vom Kuro-Schwein
  • 1 dl Appenzeller Kräuter Sirup
  • 3 gr. Thymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 dl Rotwein
  • 100 gr. Schweineschmalz
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
Schweineschulterbraten aus dem Einmachglas.
Foto: Giovanni Melis

Zubereitung:

Den Schulterbraten in eine Schüssel geben und mit dem Appenzeller Kräuter Sirup, Thymian, Salz und Pfeffer gut einreiben. Anschliessend in der heissen Pfanne mit dem Schweineschmalz auf beiden Seiten kross anbraten. Nach dem Wenden, das Fleisch nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Zitrone gut waschen und anschliessend die Zitronenschale darüber reiben. Damit entfalten sich die ganzen Aromen.

Fleisch aus der Pfanne nehmen und in 4 Portionen à 150 gr. schneiden.

In vier Einmachgläsern Rotwein, Appenzeller Kräuter Sirup, Thymian und Knoblauch geben. Das Fleisch portionsweise dazu legen und nochmals gut marinieren. Achten Sie darauf, dass das Fleisch vor dem Verschliessen oben liegt. Die Einmachgläser 1 ½ Stunden in einem Wasserbad kochen lassen.

Danach die Einmachgläser aus dem Wasserbad nehmen und vorsichtig öffnen. Das Fleisch ist dann perfekt gegart. Die Portionen in Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten.

Serviertipp:

Schmeckt hervorragend mit  Bratkartoffeln, Spargel oder Broccoli-Gemüse.

Rezept Schweineschulterbraten

Laden Sie hier das Rezept im pdf Format herunter. Klicken Sie auf das Bild und die Datei wird heruntergeladen.

Wir starten unsere Koch-Staffel mit dem Kuro-Schweinezüchter Fabio Müller.

Chefkoch Gio mit dem Züchter Müller
Foto: Giovanni Melis

Eine geschichtsträchtige Erfolgs-Story der Familie Müller aus Dägerlen: Ihre Zucht von KURO Schweine ist mehrere hundert Jahre alt. Sie gehören zur englischen Rasse Berkshire, einer der ältesten noch existierenden Schweinerassen weltweit. Jedes Schwein in der Herde verfügt über einen absolut rassereinen Stammbaum. Die anspruchsvollen Zuchtziele führt die Familie seit 1825 unverändert fort. Damit bewahren sie eine völlig eigenständige Schweinerasse mit allen ihren Qualitäten.

Ihre KURO Schweine leben seit jeher im Freiland. Ihre naturnahe Haltung braucht viel Platz und Zeit. Das lohnt sich für die Tiere und schlussendlich für die Fleischqualität.

www.kuro.ch

Was sind Kuro-Schweine?

Das KURO Fleisch gilt als bestes Schweinefleisch überhaupt. Es schmeckt fantastisch und ist sehr saftig. In Japan wird es unter dem Namen Kurobuta mit dem Kobe-Beef verglichen. Die extensive Weidehaltung und unsere Zucht verleihen dem Fleisch eine ausgezeichnete, feine Marmorierung. Das KURO Fleisch hat einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Somit ist es nicht nur sehr schmackhaft, sondern auch gesund!

Kuro-Schweine
Foto: kuro.ch
Hier finden Sie Chefkoch Gio's Kurzbiographie

Seine kulinarische Erfahrung begann auf Sardinien und in verschiedenen italienischen Regionen, aus denen er die italienische Küche aufnehmen und seine eigene Identität entwickeln konnte.

Vom italienischen Bauernsohn zum Restaurant-Gründer

Giovanni Melis stammt von einem Bauernhof auf Sardinien. Heute besitzt er drei Restaurants in Zürich. So kam es dazu:

  • Gio trat seinen ersten Job als Koch auf einem Kreuzfahrtschiff an.
  • Danach arbeitete er im Restaurant Clipper, das in den 90er Jahren zu den besten Restaurants Italiens gehörte.
  • Mit den gesammelten Erfahrungen ging Gio nach Deutschland. Sein unermüdlicher Einsatz brachte ihn rasant weiter: Gio bekam 1998 den Preis für den besten Jungchefkoch Deutschlands und eröffnete mit gerademal 21 Jahren sein erstes Restaurant.
  • In der Folge reiste er viel, baute für Kempinski italienische Restaurants weltweit auf und arbeitete auf der ganzen Welt.
  • Drei Jahre lang war Gio Privat-Chefkoch von Dolce und Gabbana.

Heute lebt er seit mehreren Jahre in Zürich, wo er zwei sehr innovative Restaurants betreibt, das "La Tavolata" im historischen Zentrum von Zürich, wo man ausgezeichnete sardische Gerichte geniessen kann, und dann gibt es "La Pinseria" am Hardplatz. Dort wird die Pinsa serviert, eine klassische römische "Pizza" mit warmem Teig und kalten Zutaten.

Chefkoch Gio legt Wert auf frische Zutaten und saisonale Gerichte. Consumo wünscht viel Spass beim Nachkochen.

Möchten Sie noch mehr erfahren zu unserem Chefkoch Gio'? Dann lesen Sie hier das Interview.

Weitere leckere Rezepte von Chefkoch Gio folgen im 2 Wochentakt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, damit Sie erfahren sobald eine Folge verfügbar ist.

In der Zwischenzeit können Sie weiter auf unserer Seite nach interessanten Themen stöbern:

COOK IT LIKE GIO – (Folge 2) Gänsekeule an einer Orangen-Tomatensauce

Chefkoch Gio besucht in der 2. Folge von Cook it like Gio einen Schweizer Geflügelzüchter mit raren Geflügelarten. Danach zaubert er ein köstliches Fleischgericht an einer rassigen Sauce. Schauen Sie sich die Folge an und speichern Sie sich das Rezept gleich ab. 

COOK IT LIKE GIO – (Folge 9) Salmon Oslo

Asiatisch marinierter Frischlachs aus Norwegen

Gönnen Sie sich was! Wie wäre es mit einem leckeren Frischlachs? Unser Chefkoch Gio führt Sie heute in die Welt der Lachse und zeigt Ihnen mit Kay von Frisk Fisk ein leckeres Menu zum nach machen.