Die schönsten Wohntrends des Jahres

Aktuelle Einrichtungstrends für 2019

Die Wohntrends des Jahres haben für jeden Geschmack etwas dabei: Ob buntes Terrazzo oder süsse Eiscremefarben, edler Samt, rustikale Naturmaterialien und auffällige Tapeten: Hier erfahren Sie alles über die Wohntrends 2019.

ein modern eingerichtete Wohnung mit einer schönen Tapete
Foto: Getty Images

Wohntrend 1: Terrazzo

Terrazzo ist ein traditioneller Bodenbelag aus Kalk oder Zement, der mit dekorativen Stein- und Glassplittern gemischt wird. So entsteht das einprägsame Mosaikmuster. Bereits in der Antike war Terrazzo ein beliebtes Material. Heute wird Terrazzo noch vielfältiger verwendet: Das markante Muster des Bodenbelags wird als Druck für Kissenhüllen oder Möbeloberflächen, ebenso wie für Beistelltische, Vasen und viele andere Accessoires benutzt. Sogar Geschenkpapier oder Bettwäsche werden im Terrazzo-Look hergestellt.

Terrazzo wirkt lebhaft. Integrieren Sie das Muster daher in ein ansonsten ruhiges Ambiente. So sollte ein Boden aus Terrazzo beispielsweise mit schlichten Möbeln und weissen Wänden kombiniert werden. Wer mit Accessoires aus Terrazzo arbeitet, wählt lieber ein bis zwei auffällige Stücke aus, anstatt viele kleine Terrazzo-Statements zu vermengen.

 

Wohntrend 2: Statement-Tapeten

Ob grosse Blumen, wilde Muster oder verträumte Ornamente: Unsere Wände erfreuen sich in diesem Jahr über Wohntrends der ganz besonders hübschen Art. Statement-Tapeten machen aus kahlen Wänden peppige Eyecatcher.  

Statement-Tapeten ziehen viel Aufmerksamkeit auf sich. Damit die restliche Einrichtung nicht an Ausdruck verliert, setzen Sie diesen Wohntrend daher am besten nur punktuell ein. Tapezieren Sie nicht den gesamten Raum mit einer auffälligen Tapete, sondern lieber nur eine einzelne Akzentwand, zum Beispiel im Wohn- oder Badezimmer.

Übrigens bieten einige Hersteller nicht nur Tapeten, sondern auch Stoffe (zum Beispiel Kissenhüllen oder Vorhänge) im gleichen Muster wie die Tapete an. Werden solche Accessoires untereinander kombiniert, wirkt die Einrichtung noch harmonischer.

 

Wohntrend 3: Natur pur

Naturmaterialien gehören zu den beliebtesten Wohntrends 2019. Ob Leder (z.B. für Sessel und Sofas), Wolle (z.B. für Kissen, Decken), Bast (z.B. für Deko-Accessoires, Lampenschirme oder Stühle) oder Naturholz (z.B. für Tische und Stühle): Die Kombination all dieser Naturmaterialen lässt einen Raum warm, gemütlich und zugleich modern wirken.

Damit die Naturmaterialien gut zur Geltung kommen, ist es zu empfehlen, Raumfarbe und Einrichtung in den Farben Weiss, Creme, Braun oder Beige zu halten.

 

Wohntrend 4: Eiscreme-Farben

In diesem Jahr dürfen wir uns auf zuckersüsse Einrichtungsideen freuen. Von Zitronengelb bis Pistaziengrün, Erdbeer-Pink bis Heidelbeer-Blau: Dieser farbliche Wohntrend 2019 spiegelt sich in Möbeln, Dekostoffen, Bildern und Accessoires wider.

Pastellfarben wirken am besten, wenn sie vielfältig untereinander kombiniert werden und der Rest der Einrichtung in einem schlichten Farbton gehalten wird, der einen ruhigen Kontrast bildet.

 

Wohntrend 5: Samt

Bereits im letzten Jahr zählte Samt zu einem der schönsten Einrichtungstrends. Die gute Nachricht lautet: Der Trend hält noch an. Samt wird für Sitzmöbel ebenso wie für Dekostoffe und Kissen verwendet und erfährt dabei lediglich eine Neuerung: Die Kombination mit Quasten. Ob an Kissen, Sofas, Hockern oder sogar an Lampen: Überall werden die feinen Stoffkordeln verarbeitet und lassen samtige Wohnideen damit noch edler wirken.

Wer diesen Wohntrend nicht allzu verspielt wirken lassen will, kombiniert Samtmöbel mit einer dunkeln Einrichtung. Schwarze Wände und Möbel aus dunklem Holz geben dem Samt-Trend einen edlen und erwachsenen Look.

Samtige grüne Kissen sind im Trend
Foto: Getty Images

Sie müssen Ihre Wohnung nicht komplett umdekorieren, um etwas zu verändern. In unseren Tipps zeigen wir, mit welchen kleinen Handgriffen Sie eine grosse Wirkung erzielen.

Dies könnte Sie auch interessieren

Zimmer einrichten und umgestalten:

Einrichtungstipps, die in jeder Wohnung wirken

Lust auf Veränderung? Wer sein Zimmer einrichten oder umgestalten will, ohne dabei einen grossen Aufwand zu betreiben, braucht diese Einrichtungstipps. Mehr Wohnlichkeit mit wenigen Handgriffen: Diese Ideen funktionieren bei jedem!

Das ABC vom Fensterputzen

Vier gängige Methoden im Überblick

Ganz natürlich mit Essig oder lieber mit Reinigungsspray? Von Hand oder mit dem Fenstersauger? Es gibt viele Putz-Methoden für saubere Fenster. Dieser Überblick verschafft einen klaren Durchblick. Am besten wir legen gleich los: