30 Jahre SPAR Schweiz

Publireportage

Eine Erfolgsgeschichte mit Zukunft

SPAR Schweiz wird 30 Jahre alt. Die Erfolgsgeschichte begann 1989 in St. Gallen und hält bis heute an: Eine neue Generation motivierter Marktleiter steht in den Startlöchern. Erfahren Sie, wie sie das SPAR Leitbild weitertragen wird.

Eine grosse Auswahl an Früchten
Foto: Getty Images

Gesellschaftliche Verantwortung seit 30 Jahren

SPAR ist klein, nah und nachbarschaftlich. Gesellschaftliche Verantwortung und Nachhaltigkeit werden grossgeschrieben. Die Basis der Unternehmenskultur bilden deshalb die fünf Eckpfeiler gesunde Ernährung, lokale Verbundenheit, Respekt für die Umwelt, gute Arbeitsplätze für Mitarbeitende und Engagement für die Gesellschaft.

Die Vision in die Zukunft tragen

SPAR integriert seine Werte ins Alltagsgeschäft und lebt sie jeden Tag von neuem – seit 30 Jahren und auch in Zukunft: Eine neue Generation motivierter Mitarbeiter steht bereits in den Startlöchern und ist bereit, die Vision mit viel Elan weiterzutragen. Consumo hat junge SPAR-Mitarbeitende gefragt, wie sie sich für SPAR einsetzen und was ihnen dabei wichtig ist.

«Ich möchte meine Kunden begeistern» Interview mit Durim Berisha, Marktleiter SPAR Grub

Herr Berisha, Ihren SPAR Supermarkt in Grub haben Sie vor Kurzem übernommen – auf welches Erfolgsrezept setzen Sie? In unserem kleinen Ort bieten wir genau, was die Kunden an SPAR Supermärkten schätzen: die direkte Nachbarschaft, Frischprodukte aus den umliegenden Dörfern und zusätzliche Serviceleistungen, wie beispielsweise eine Poststelle.

Um den SPAR Supermarkt in Grub haben Sie sich gezielt beworben – wie kam es dazu? Es war schon lange mein Traum, ein eigenes Geschäft zu führen. Eine Partnerschaft mit SPAR hat sich dafür angeboten. Denn es konzentriert sich jeder auf seine Stärken: SPAR als Konzeptgeber und Lieferant und ich als selbstständiger und kompetenter Partner. In Grub bin ich Teil der dörflichen Gemeinschaft und kann mit Engagement und gutem Service die Kundenwünsche erfüllen.

Ein Bild von Herrn Durim Berisha.
Foto: Getty Images

«Volle Kundenorientierung ist mir wichtig»

Interview mit Nef Brändli, Marktleiter SPAR express Bilten

Herr Brändli, im internen SPAR Ranking der Standorte gehören Sie zu den Champions – erzählen Sie uns von Ihren Erfolgen? Nun, 2018 wurde ich an der SPAR Marketing-Gala als Young Achiever ausgezeichnet. Übersetzt bedeutet dies, dass dem SPAR express Bilten sehr viele Kunden ihr Vertrauen schenken und wir weit über den Budgeterwartungen performt haben. Zudem erhielten mein Team und ich Topbewertungen für das Frischesegment, wozu Früchte und Gemüse gehören. Die jurierenden Fachberater waren regelrecht begeistert.

Ohne allzu viel aus dem Nähkästchen zu plaudern – wie haben Sie das geschafft?
 Ich habe das SPAR Konzept absolut verinnerlicht und neue Ideen von SPAR erfolgreich umgesetzt und weiterentwickelt. Der Detailhandel lebt von der Kundennähe und der Kundenorientierung – beides haben wir uns gross auf die Fahne geschrieben. Erfolg hat immer auch etwas mit positiver Einstellung zur eigenen Arbeit zu tun, das spüren die Kunden. Die Leidenschaft für unseren SPAR express teilt auch meine Freundin und wir arbeiten perfekt zusammen. Unser Dream-Team wurde übrigens gerade ergänzt – mit einem lustigen jungen Hund.

Ein Bild von Herrn Nef Brändli.
Foto: Getty Images

«Mit SPAR die richtige Wahl getroffen» Interview mit Marina Kalinovic, Lernende Detailhandelsfachfrau, SPAR Supermarkt Schwamendingen

Frau Kalinovic, Sie wurden von SPAR
ausgezeichnet – zu was darf man Ihnen gratulieren? SPAR hat mich als Lernende des Jahres ausgezeichnet. Das hat mich riesig gefreut und natürlich auch stolz gemacht. Es zeigt mir, dass ich mit dem Ausbildungsplatz bei SPAR die richtige Wahl getroffen habe.

Wie sieht Ihre Ausbildungsplanung aus – bleiben Sie SPAR verbunden?
 Zuerst habe ich hier im SPAR Supermarkt die 2-jährige Lehre als Detailhandelsassistentin gemacht. Das hat mir so gut gefallen, dass ich gleich mit der Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau weitergemacht habe und mittlerweile im letzten von zwei Ausbildungsjahren bin.

Ein Bild von Frau Marina Kalinovic.
Foto: Getty Images

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Spar

Wie Sie gesund einkaufen sowie Tipps für eine ausgewogene Ernährung finden Sie hier.

Dies könnte Sie auch interessieren

Packliste für den Strandurlaub:

Praktische Tücher, Strandspiele und Sicherheitstipps

Wer mit Kindern den ganzen Tag am Strand verbringt, muss einige Sache einpacken. Haben Sie an alles gedacht? Dank unserer Packliste lernen Sie die neusten Gadgets kennen und sind für Spiel und Spass vorbereitet.

Seilparks in der Schweiz

Die abenteuerliche Klettererfahrung

Seilparks erfreuen sich in der Schweiz grösster Beliebtheit. Jung und Alt hangeln sich durch die Seil- und Balkenkonstruktionen hoch in der Luft und testen ihre persönlichen Grenzen aus. Wir nehmen Sie mit auf Klettertour quer durch die Schweiz.