So bleiben Ihre Hemden in Topform

Ein kleiner Leitfaden zur Hemdenpflege

Ein makelloses Hemd ist das Aushängeschild für jeden Mann. Aber wie schafft man es, dass das Lieblingshemd auch nach vielen Meetings oder Geschäftsreisen noch aussieht wie neu? Wir bei Consumo haben da einen kleinen Leitfaden für Sie.

Foto: Getty Images

- PAID-POST -

Ein gut sitzendes, schickes Hemd ist das Herzstück eines Männer-Outfits. Egal, ob im Büro, in der Freizeit oder bei einem festlichen Dinner: Mit Hemd haben Sie garantiert einen stilsicheren Auftritt. Der Nachteil ist jedoch, dass die Pflege von Hemden ein bisschen aufwendiger ist. Aber keine Sorge: Wir haben da ein paar gute Tipps für Sie.

Die richtige Pflege eines Hemdes beginnt bei der Wäsche

Wie lange Ihre Hemden gut in Form bleiben, hängt im Wesentlichen von der Pflege ab – und die wiederum beginnt bei der richtigen Wäsche Ihrer Lieblingsstücke. Lesen Sie sich vor der ersten Wäsche auf jeden Fall die Angaben auf dem Pflegeetikett durch, damit Sie sichergehen können, dass Sie das Hemd richtig waschen. Sie finden die Symbole auf dem Etikett verwirrend? In unserem Kiosk auf consumo.ch finden Sie eine Übersicht mit der Erklärung der gängigsten Waschsymbole zum kostenfreien Download.

Sortieren Sie nun Ihre Hemden nach Farbe und Material, um zu verhindern, dass sich Wäsche verfärbt oder bei zu hoher Temperatur beschädigt wird. Achten Sie auch darauf, die Hemden vor dem Waschen auf links zu drehen. Ein weiterer Tipp: Stülpen Sie Manschetten und Hemdkragen vor dem Waschen nach innen, so nutzen sie weniger ab. Nach dem Waschen sollten Sie die Hemden nicht zu lange in der Waschmaschine liegen lassen, sondern sie zügig herausholen und auf einen Bügel hängen.

Faltenfrei Hemden durch sorgfältiges Bügeln – oder lieber bügelfrei?

Damit ein Hemd wirklich gut sitzt und perfekt aussieht, sollte es auf jeden Fall eines sein: faltenfrei. Um sorgfältiges Bügeln kommt man daher meistens nicht herum. Beginnen Sie damit, wenn Ihre Hemden noch leicht feucht sind. Starten Sie mit den Ärmeln, dann geht es weiter an den Manschetten. Arbeiten Sie sich anschliessend über die Schulterpartie zur Vorder- und Rückseite vor. Achten Sie besonders auf die Knopfleiste, und bügeln Sie vorsichtig zwischen den Knöpfen durch, ohne sie direkt zu berühren.

Sie haben keine Zeit oder Lust zu Bügeln? Dann sind bügelfreie Textilien wie die Extraglatt-Hemden von Walbusch  eine sehr praktische Alternative. Diese können Sie einfach waschen, auf einem Bügel trocknen lassen und direkt wieder anziehen. Möglich ist das laut Walbusch dadurch, dass die fertig genähten Textilien unter Streckung und Spannung mit einer „Feuchtvernetzung“ veredelt werden. Das sorgt dafür, dass sich der Stoff nach der Wäsche automatisch in Form zieht.

Foto: Getty Images

Eine gute Aufbewahrung erhält Form und Frische

Auch die Art und Weise, wie Sie Ihre Hemden aufbewahren, hat einen grossen Einfluss auf ihre Lebensdauer. Hemden sollten nach dem Bügeln auf stabilen Kleiderbügeln gehängt und in einem ausreichend belüfteten Schrank aufbewahrt werden. Achten Sie darauf, genügend Platz zwischen den Hemden zu lassen, damit sie nicht knittern und der Stoff atmen kann. Auf Reisen sollten Sie Ihre Hemden im Koffer möglichst schonend falten. Optimal ist es, wenn Sie jeweils ein Seidenpapier zwischen die einzelnen Hemden legen und sie auf schwerere Kleidungsstücke wie beispielsweise Hosen legen.

Achten Sie beim Kauf auf eine gute Passform

Grundsätzlich gilt beim Thema Hemden aber auch: Achten Sie auf die richtige Passform. Die ist zum einen abhängig von Ihren individuellen Vorlieben, aber auch von Ihrer Statur. Greifen Sie je nach Körperform zu einem taillierten, leicht taillierten oder geraden Schnitt, damit das Hemd nicht nur selbst in Form bleibt, sondern auch Ihnen eine gute Form zaubert. Viele Hersteller bieten auch eine Hemdenberatung an, bei der Sie sich umfassend über die verschiedenen Formen informieren können. Oder lassen Sie sich von unserem Style-Guide inspirieren.

Dies könnte Sie auch interessieren

Hemden-Bügeln für Profis

So vermeiden Sie die häufigsten Fehler

Ein tadellos gebügeltes Hemd ist ein Statement – aber auch ein kleines Stück Arbeit. Damit die Ihnen möglichst leicht von der Hand geht, haben wir bei Consumo ein paar Tipps und Tricks gesammelt.

Klassiker unter den Hemdkragen

Für jeden Anlass die perfekte Kragenform

Unter den mittlerweile fast unzähligen Kragenformen erfreut sich der Kentkragen ungebrochener Beliebtheit. Doch woher stammt der Kragen, was macht ihn so universell, wann greife ich zum Kent und welche Varianten gibt es zur Auswahl?